Verkauf

Angebot

Zusätzlich zu bekannten Funktionen für die Erfassung und Nachbearbeitung von Angeboten stehen in Formica SQL WWS u.a. folgende Funktionen zur Verfügung:

Übernahme von Staffelpreisen aus der Kalkulation

Sie bestimmen über das Modul Kalkulation Teile pro Staffelmenge Ihren Verkaufspreis. Jede Staffelmenge kann nebst zugehörigem Verkaufspreis direkt in ein Angebot übernommen werden. Zusatzpositionen wie Einmalkosten können als Extraposition übernommen werden. Systemseitig werden die Einzelpositionen nicht in den Angebotsgesamtpreis addiert und ab der 2. Position wird die Artikelbeschreibung als Staffelposition beschrieben.

Flexible Preis- und Druckgestaltung

Flexible Preis- und Druckgestaltung bedeutet Angebotspositionen von der Addition in den Angebotsgesamtpreis auszuschließen. Die Preise einer / oder mehrerer Positionen nicht anzudrucken obwohl die Positionen in den Gesamtpreis addiert werden. Angebotspositionen gänzlich vom Druck auszuschließen.

Angebotsverfolgung, Wiedervorlage, Direkttelefonie, …

Getreu dem Motto Verbesserung erreicht man durch das Nachfassen von laufenden Angeboten wird an jedes Angebot über das Wiedervorlagedatum automatisch erinnert. Hieraus kann das Angebot direkt aufgerufen werden, um mittels Direkttelefonie mit dem Ansprechpartner über den Stand des Angebots zu sprechen. Das Ergebnis wird in der Korrespondenz festgehalten, um den Vorgang je nach Ergebnis des Gesprächs mit einer erneuten Wiedervorlage abzuspeichern oder direkt einen Auftrag anzulegen.

 

Optional kann der Status und das Ergebnis eines Angebots über die Status und Ergebniserfassung enger qualifiziert und entsprechend ausgewertet werden.

 

Folgeangebote lassen sich durch die Duplizierung des Ursprungsangebots erstellen. Eine komplette Chronologie aller Angebote zu einem Geschäftsvorfall einschließlich inhaltlicher und monetärer Änderung steht hierdurch zur Verfügung.

Angebotserfassung in mehreren Sprachen

Durch die Erfassung eines Angebots in mehreren Sprachen kann auf die Belange der Kunden ebenso eingegangen werden, wie auf die Notwendigkeit ein Angebot für interne Zwecke in der Landessprache zu verwalten. Ferner können gesetzlich geschuldete landesspezifische Formulierungen in notwendigen Zusatztexten sprachlich korrekt erfasst werden.

 

Auftrag

Zusätzlich zu bekannten Funktionen für die Erfassung und Bearbeitung von Aufträgen stehen in Formica SQL WWS u.a. folgende Funktionen zur Verfügung:

Auftragserfassung in mehreren Sprachen

Durch die Erfassung eines Auftrags in mehreren Sprachen kann auf die Belange der Kunden ebenso eingegangen werden, wie auf die Notwendigkeit einen Auftrag für interne Zwecke in der Landessprache zu verwalten. Ferner können gesetzlich geschuldete landesspezifische Formulierungen in notwendigen Zusatztexten sprachlich korrekt erfasst werden.

Variantenfertigung

Bereits bei der Auftragserfassung können mögliche Varianten eines Produktes aus systemseitig zur Verfügung gestellten intelligenten Auswahllisten ausgewählt werden. Die Auswahl wird in der Verkaufspreisberechnung und der Produktbeschreibung automatisch berücksichtigt. Nach erfolgter Produktauswahl wird die Fertigungsstückliste in Abhängigkeit der getroffenen Auswahl erstellt.

 

Konsignationsaufträge

Für die Belieferung von Konsignationslägern können Konsignationsaufträge angelegt werden. Die erfassten Positionen werden automatisch in das entsprechende Konsignationslager geliefert und erst mit Rückmeldung der Entnahme berechnet.

Lieferterminbestimmung mit Kapazitätszuordnung (bc, wc, ac)

Zur Bestimmung des möglichen Liefertermins können die Kapazitäten ermittelt und reserviert werden. Alternativ kann die Kapazitätsermittlung nach den Verfahren best case, average oder worst case durchgeführt werden, um den Auftrag je nach Wichtigkeit entsprechend einzuplanen. Für die Terminbestimmung werden verfügbare Kapazitäten und Materialien (Lager, laufende Bestellungen, Aufträge) geprüft.

Vertreterprovisionsberechnung

Bis zu 5 Provisionen können systemseitig pro Auftragsposition bestimmt werden. Die berechneten Werte können bei Bedarf manuell abgeändert werden.

 

Positionszusammenfassung

Auftragspositionen lassen sich entsprechend verfahrenstechnischer Fertigungsvorgaben individuell zusammenfassen. Zum Einsatz kommt die Funktionalität z.B. bei der Materialveredelung (Beschichten, Härten, Lackieren, …)

Shop Anbindung

In Shop-Systemen erfasste Bestellungen können direkt in das Auftragsmodul eingelesen und weiterbearbeitet werden.

Rechnung

Zusätzlich zu bekannten Funktionen für die Erfassung und Bearbeitung von Rechnungen stehen in Formica SQL WWS u.a. folgende Funktionen zur Verfügung:

Bilder

Bedarfsgerechte Anpassung

Die aus Vorgängerdokumenten (Lieferschein, Auftrag) übernommenen Positionen können lagerunschädlich erweitert oder verändert werden. Flexibel können Rechnungspositionen ergänzt und Preise angepasst werden. Ebenso sind Belegdaten wie Rechnungsanschrift, Zahlungsbedingung, Kontierung der Rechnung,… änderbar.

Mindestpreisanpassung

Die Rechnungspositionsbeschreibung für Mindestpreis wird bei Preisänderung auf 0,00 Euro automatisch gemäß der hierfür vorgesehenen Beschreibung (z.B. Position ohne Berechnung) geändert. Hierdurch können Rechnungen mit hohem Mindestpreisanteil einfachst angepasst werden.

Nebenkostenverwaltung

Es können beliebig viele Nebenkostenpositionen flexibel vorbelegt oder erfasst werden. Der Ausweis erfolgt unter der Position Warenwert, die Anlage von Artikel ist hierfür nicht notwendig. Nebenkostenpositionen wie z.B. Transportversicherung können automatisch berechnet und zugefügt werden.

Emailrechungsversand

In Abhängigkeit hinterlegter Stammdaten kann der Rechnungsversand direkt per Email erfolgen. Systemseitig wird die Rechnung als pdf-Anhang einer Email angehängt. Der Emailinhalt wird über vordefinierbare Textbausteine personifiziert erzeugt. Weitere automatisierte Optionen beim Rechnungsversand sind:

  • Rechnungskopie drucken (n-fach) mit unterschiedlicher Beschriftung
  • Kontierung der Belege
  • Emailverschlüsselung,
  • Mehrfachrechnungsempfänger
  • Leistungsnachweis anhängen,
  • ….

Abrufverwaltung

In der Abrufverwaltung stehen u.a. folgende Funktionen zur Verfügung:

 

  • Detaillierte Übersicht über alle Rahmendaten des Abrufs wie Abrufgültigkeitszeitraum, Abrufwert, Abrufartikel, Bestellnummer, ….
  • Wiedervorlagemöglichkeit z.B. vor dem Ende des Abrufgültigkeitszeitraums.
  • Positionsgenauer Status bzgl. der Abrufweiterverarbeitung in Auftrag, Lieferschein, Rechnung mit zugehöriger Kundenabrufnummer und Terminierung.
  • Direktanlage von Aufträgen für 1…n Abrufe.
  • Verwaltung von Service- und Wartungsaufträgen.
  • Getrennter Ausweis des Wertes der Abrufe im Modul Auftragsbestandsstatistik.
  • Prüfung der Gültigkeit der Abrufparameter im Auftrag.
  • Direktanlage von Abrufpositionen aus dem Auftrag.
  • Datenaktualisierung über EDI und VDA 4905.
  • Planung von Produktionsaufträgen.